Regenwasser versickern lassen

Wie Sie im Garten Regenwasser versickern lassen und für immer die Niederschlagsgebühr sparen!


Haben Sie sich als Hauseigentümer auch schon über die gestiegenen Regenwassergebühren geärgert?

Vorweg ein paar Gedanken, die Sie sicher kennen:
Ich habe mich, wie viele andere auch gefragt: Wenn es geht, dass ich das Regenwasser in meinem Garten versickern lasse, dann brauche ich auch keinen Kanalanschluss und keine Gebühren bezahlen.

Aber lohnt sich das denn? Bei der Stadtentwässerung habe ich mich informiert, sie wollten ein "Bodengutachten" und einen "Hydraulischen Nachweis".

Der ganze Aufwand - und dann funktioniert es hinterher nicht und das Geld für die Untersuchung ist weg!
Und was der Bau einer Versickerungsanlage kostet? Richtig schlau, was es gekostet hat, ist man doch erst hinterher.

Und die Gewähr, dass es jahrelang - sogar Jahrzehnte funktioniert, hat man auch nicht.

Trotzdem ist die Versickerung des Niederschlagswassers umweltfreundlich, denn weniger Abfluss von Dächern und versiegelten Flächen verringerr die Kanalbelastung. Und wenn viele mitmachen, wird es auch spürbare Ergenisse bringen.

Getrennte Wassergebühren!
Der Gesetzgeber hat die Trennung der Abwassergebühren schon längst vorgeschrieben und die Kommunen sind mehr oder weniger schnell in der Umsetzung in den Satzungen und Verordnungen gewesen. Einige folgen aber erst noch in diesem Jahr, wenige lassen es bei 0,- € Gebühr, weil die Versickerung im Sandboden schon immer ging und vorgeschrieben ist.

Die Niederschlagswassergebühren wurden mit einigem Aufwand der Städte und Gemeinden berechnet. Dazu mussten alle Flächen erfasst und ausgewertet werden. Entweder mit Luftbildauswertung oder per Befragung der Eigentümer. Alles sollte auch noch insgesamt kostenneutral bleiben. Heraus kamen die unterschiedlichsten Berechnugsmodelle, meist etwa 30 bis 70 ct pro m² versiegelte Fläche. Bei einem Häuschen von 100 m² Grundfläche, mit Garage, Einfahrt, Terrasse und Wegen kommen da schon mal 200 m² oder mehr und 100,- € im Jahr zusammen (*Beispiel).

Sie können sich selbst ausrechnen, wieviel es in Ihrem Fall genau ist, denn Sie kennen sicher Ihre Gebührenabrechnung. Dazu gibt es von mir einen Gebührenrechner.

Und jetzt ist sie da, die dauerhafte Lösung! Das eBook zur Regenwasserversickerung, mit dem Sie selbst messen, berechnen und sparen können...


Wie Sie mit wenig Aufwand erfahren, ob sich die Regenwasserversickerung für Sie lohnt und wie viel Geld Sie insgesamt sparen können!

Lieber Grundeigentümer!
Darf ich Ihnen noch folgende Fragen stellen:
... Sie investieren einmal und bekommen jedes Jahr 100,- €* dafür, ist das ein gutes Angebot?
... Und das, ohne Tausende von EURO zu investieren, eine sichere Rendite, lebenslang?
... Und wenn die Gebühr steigt, und das wird sie automatisch tun, ist das noch besser für Sie?
... Können Sie sich diese Chance entgehen lassen, nur weil Sie nicht wissen, ob es geht?

Wenn Sie diese Fragen mit JA beantworten,
dann sollten Sie nicht weiterlesen. Dann werden Sie aber auch nicht erfahren, ob es sich gelohnt hätte oder nicht, so viel Geld zu verschenken.

Jetzt nicht lange zögern, unten auf Warenkorb klicken und bestellen! Dann erhalten Sie sofort nach Zahlung automatisch den Zugang zum Download des eBooks Regenwasserversickerung.


Was Sie für den Versickerungsversuch benötigen:

  1. Eine geeignete Grundstückfläche ohne Versiegelung; der Boden sollte auch nicht aufgeschüttet sein und keinen Bauschutt enthalten
  2. Einen Wasseranschluß, Schlauch, Eimer, Gießkanne
  3. Ein Ablfußrohr DN 125, Länge 0,5 m (kostet ca. 3,75 €)
  4. Einen größeren Gummihammer/Hammer und ein Brett ca. 20 x 20 cm
  5. Einen Spaten, Zollstock, 1 Liter Messsgefäß, kleines Messgefäß mit 10 ml-Teilung
  6. Einen PC oder Notebook (Programm MS-Excel), Drucker
  7. Eine Uhr mit Sekundenzeiger, Stift, Papier, Bindfaden
  8. Die Anleitung und die Protokollseite aus dem eBook
  9. Das Wissen und die Berechnungen aus dem eBook Regenwasserversickerung
  10. Auf jeden Fall einen regenfreien Nachmittag Zeit, damit Sie hinterher noch alles wieder wegräumen können.

Versickerungsversuch, Vorbereitung Versickerungsversuch, Messung
Hier mein Angebot:
Sie erhalten HEUTE mein 51-seitiges eBook Regenwasserversickerung Teil 1, Auflage 2 mit allen Anleitungen und voreingestellter grafischer Auswertung der Messergebnisse, Berechnung der gesparten Gebühren, einem Dimensionierungsvorschlag für eine Versickerungsmulde mit Kosten-schätzung zum Preis von weniger als einer halben Regenwasserjahresgebühr; für 49,- €. Der Wert ist ein Vielfaches davon und beträgt bei einem Gutachter mindestens 300,- €.
Dipl.-Geol. Josef Burda

 

Ja, ich möchte die praxiserprobte Anleitung zur »Regenwasserversickerung« als eBook, damit ich endlich die Niederschlagswasser-Gebühren für immer sparen kann.
  yes Ja, ich verstehe, dass ich den Versickerungsversuch selbst durchführen soll.

 
  yes Ja, ich verstehe, dass ich mit meinen Messergebnissen eine Auswertung erzeuge, für die ich selbst die Verantwortung übernehme.

 
  yes Ja, ich verstehe, dass ich bei geeigneten Ergenissen selbst einen Antrag bei der Behörde stellen kann.


PS: Starten Sie jetzt in den Frühling. Möchten Sie also mit Ihrem »Versickerungsversuch« starten, sobald das Wetter besser wird, dann HANDELN Sie JETZT!

PPS: Die praxisnahe Anleitung zum Versickerungsversuch hilft Ihnen, für Ihr Grundstück sofort ein Ergebnis zu bekommen, ob eine Regenwasser- versickerung möglich ist. Schritt für Schritt zeige ich Ihnen, wie Sie alles vorbereiten, messen und auswerten.

PPPS: Ich behalte mir das Recht vor, den Preis für das eBook jederzeit zu erhöhen. Dies ist kein Marketing-Gag.


IMPRESSUM